Donnerstag, 12. Juli 2012



08:30-10:00
ANKOMMEN & REGISTRIERUNG

10:00-10:15
BEGRÜßUNG & ERÖFFNUNG
Innovationskolleg »Stadtklima Potsdam«  &  Rektor der Fachhochschule Potsdam Johannes Vielhaber

 

 

Wie sich die Wahrnehmung der Stadt durch die digitalen Technologien verändert

10:15-10:45
MAPPING THE URBAN NOW.
Till Nagel / SMART Singapore-MIT Alliance for Research and Technology & Fachhochschule Potsdam

10:45-11:15
MAKING IT PUBLIC. VISUALIZING URBAN DATA.
Michal Migurski / Stamen Design, San Francisco

11:15-11:45
STREETWISE: MAPPING SPATIAL CONFIGURATIONS AND USER BEHAVIOURS FOR URBAN DESIGN.
Christian Derix / Aedas, London

11:45-12:10
Kaffeepause

12:10-12:40
GO WITH THE FLOW OR MAP TO KNOW? – SOME THOUGHTS AND IDEAS ON FLOW MAP DESIGN.
Jason Dykes / giCentre, London

12:40-13:00
DISKUSSION: WIE SICH DIE WAHRNEHMUNG DER STADT DURCH DIGITALE TECHNOLOGIEN VERÄNDERT

13:00-14:30
Mittagspause
Wie sich die Lebensweisen und die Beteiligung an den öffentlichen Angelegenheiten verändern

14:30-15:00
VON WEGEN RAUM DER FREIHEIT: NACH DEM PROJEKT IST VOR DEM PROJEKT! ZUR PROGRAMMPOLITISCHEN DYNAMIK SOZIALRÄUMLICHER FÖRDERUNG.
Fabian Kessl / Universität Essen-Duisburg

15:00-15:30
TRUST THY NEIGHBOUR: USING ICT TO FACILITATE TRUST GENERATION IN URBAN NEIGHBOURHOODS.
Peter Conradie / Fachhochschule Rotterdam

15:30-16:00
Kaffeepause

16:00-16:30
LUST UND FRUST VON VERANTWORTUNG UND KONTINUITÄT – ODER WIE MODERN IST DER MENSCH IN SELBST GEWÄHLTEN GEMEINSCHAFTEN?
Jutta M. Bott / Fachhochschule Potsdam, Innovationskolleg Stadtklima Potsdam

16:30-17:30
KOMMENTAR und DISKUSSION: WIE SICH DIE LEBENSWEISEN UND DIE BETEILIGUNG AN DEN ÖFFENTLICHEN ANGELEGENHEITEN VERÄNDERN.
Birgit Schönberger / Journalistin

18:30
EMPFANG & NETWORKING
mit dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam Jann Jakobs

 

 

Freitag, 13. Juli 2012



Wie sich die städtischen Einrichtungen und deren Funktionen ändern

10:00-10:30
INFORMATIONAL CITIES AND CITY INNOVATION: (RE)DEFINING THE STRATEGIC FOOTPRINT OF PUBLIC LIBRARIES.
Nathalie Vallet / Universität Antwerpen

10:30-11:00
DIE REGION BERLIN-POTSDAM ALS “INFORMATIONELLE STADT”
Hans-Christoph Hobohm / Fachhochschule Potsdam, Innovationskolleg Stadtklima Potsdam und  Master Studenten der Fachhochschule Potsdam

11:00-11:20
Kaffeepause

11:20-12:00
THE LIBRARY AS UNITING FACTOR IN A SOCIETY OF CHANGE.
Rolf Hapel, Knud Schulz / Urban Mediaspace Aarhus

12:00-13:00
KOMMENTAR und DISKUSSION: WIE SICH DIE STÄDTISCHEN EINRICHTUNGEN UND DEREN FUNKTIONEN VERÄNDERN.
Erik Boekesteijn / DOK Library Concept Center, Delft

 

13:00-14:30
Mittagspause

 

Wie sich die Gestaltung der öffentlichen Angelegenheiten verändert

14:30-15:00
THE GLOBAL STREET VS. THE PIAZZA.
Saskia Sassen / Columbia University

15:00-15:30
DIE FORM DER UNRUHE. DAS INTERNET ALS STADT.
Tina Piazzi & Stefan M. Seydel / rebell.tv / Die Form der Unruhe / dfdu.org

15:30-16:00
Kaffeepause

16:00-16:30
RITUALE DER BETEILIGUNG – DIE LUST AM AUSBRUCH. KANN PARTIZIPATION SMART SEIN?
Hermann Voesgen / Fachhochschule Potsdam, Innovationskolleg Stadtklima Potsdam

17:30-18:00
KOMMENTAR und DISKUSSION: WIE SICH DIE GESTALTUNG DER ÖFFENTLICHEN ANGELEGENHEITEN VERÄNDERT

Michael Daxner

 

 

Samstag, 14. Juli 2012

Wie soziale Skulpturen die Städte verändern

 

10:00-10:30
FREIRÄUME ERMÖGLICHEN – GRENZOBJEKTE ENTWERFEN.
Markus Kissling / Leiter der Gruppe Spacewalk

10:30-11:00
DIE STADT ALS BÜHNE
Birgit-Katharine Seemann / Fachbereichsleiterin Kultur und Museum der Landeshauptstadt Potsdam

11:00-11:30
KOMMENTAR: WIE SOZIALE SKULPTUREN DIE STÄDTE VERÄNDERN
Hanne Seitz / Fachhochschule Potsdam

11:30-12:00
Kaffeepause

12:00-14:00
ABSCHLUSS UND AUSBLICK
Jutta M. Bott, Hans-Christoph Hobohm, Frank Heidmann, Hermann Voesgen, Innovationskolleg Stadtklima Potsdam