Saskia Sassen // THE GLOBAL STREET VS. THE PIAZZA

Fabian Kessl // VON WEGEN RAUM DER FREIHEIT: NACH DEM PROJEKT IST VOR DEM PROJEKT!

Hanne Seitz // KOMMENTAR: WIE SOZIALE SKULPTUREN DIE STÄDTE VERÄNDERN

Stefan M. Seydel / Tina Piazzi // DIE FORM DER UNRUHE. DAS INTERNET ALS STADT.

Till Nagel // MAPPING THE URBAN NOW

Markus Kissling // FREIRÄUME ERMÖGLICHEN – GRENZOBJEKTE ENTWERFEN

Peter Conradie // TRUST THY NEIGHBOUR: USING ICT TO FACILITATE TRUST GENERATION IN URBAN NEIGHBOURHOODS

Birgit K. Seemann // DIE STADT ALS BÜHNE

Hermann Voesgen // RITUALE DER BETEILIGUNG – DIE LUST AM AUSBRUCH.

Jutta M. Bott // WIE MODERN IST DER MENSCH IN SELBST GEWÄHLTEN GEMEINSCHAFTEN?

Eric Boekesteiijn // WIE SICH DIE STÄDTISCHEN EINRICHTUNGEN UND DEREN FUNKTIONEN VERÄNDERN.

Knud Schulz // THE LIBRARY AS UNITING FACTOR IN A SOCIETY OF CHANGE.

Nathalie Vallet // INFORMATIONAL CITIES AND CITY INNOVATION: (RE)DEFINING THE STRATEGIC FOOTPRINT OF PUBLIC LIBRARIES.

Hans-Christoph Hobohm und Christoph Szepanski // DIE REGION BERLIN-POTSDAM ALS “INFORMATIONELLE STADT”.