INFORMATIONAL CITIES AND CITY INNOVATION: (RE)DEFINING THE STRATEGIC FOOTPRINT OF PUBLIC LIBRARIES.

Auf der Basis explorativer Fallstudien wird die sich verändernde strategische Rolle von neun, in urbanen Netzwerken eingebetteten öffentlichen Bibliotheken, deren Ziel die Unterstützung flämischer und niederländischer Städte in ihrer zukünftigen Entwicklung und Innovationsfähigkeit ist, beschrieben und klassifiziert. Obgleich die Theorie der „City of Flows” von Manuel Castells zunächst nicht als zentraler Bezugsrahmen genutzt wurde, konnte sie ex post herangezogen werden zur induktiven Einbettung der Forschungsergebnisse in einen geeigneten theoretischen Rahmen. Anhand der erhobenen Daten lässt sich erkennen, dass eine generische strategische Rolle sowie weitere drei, eher spezifische strategische Rollen existieren – bzw. im Entstehen sind in der Funktion als städtischer Orientierungspunkt, regionaler Botschafter und zielgruppenspezifischer Förderer. Jede dieser strategischen Rollen hat ganz spezifische Auswirkungen auf die inhaltliche und prozessuale Ausrichtung der öffentlichen Bibliotheken. In dem Vortrag sollen diese spezifischen, bibliothekspolitischen Themenbereiche bestimmt, beschrieben und dargestellt werden.
 

Nathalie Vallet studierte Applied Economics an der Universität Antwerpen (1985-1989) und promovierte an der Universität Nijenrode in den Niederlanden (2001). Sie unterrichtet zurzeit Management, Organisationsmanagement und Strategisches Management im Rahmen von Bachelor- , Master- und postgradualen Studiengängen an der Universität Antwerpen. Ihr Forschungsschwerpunkt ist strategisches Management und Strategieumsetzung im öffentlichen Sektor. In diesem Zusammenhang hat sie in den letzten 13 Jahren mehrere Forschungsprojekte für verschiedene öffentliche und „Social Profit“- Organisationen durchgeführt, u. a. für städtische und regionale Behörden, Hochschulen, Polizeiverbände, Justizvollzugsanstalten, Sozialverbände und öffentliche Bibliotheken. Qualitative Forschungsmethoden (Grounded Theory) bilden einen weiteren Schwerpunkt ihrer Arbeit. Weitere Informationen entnehmen Sie der Webseite der Universität Antwerpen:http://www.ua.ac.be/main.aspx?c=nathalie.vallet