DIE FORM DER UNRUHE. DAS INTERNET ALS STADT.

… stellt sich das Internet als einen Möglichkeitsraum vor, in welchem es nichts zu verstehen und nichts zu zeigen gibt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stefan M. Seydel ist Dipl. Hochbauzeichner, Dipl. Sozialarbeiter FH und MA Sozialarbeiter (ZPSA Berlin). Er realisiert seit 1990 Gemeinwesen bezogene und sozialräumliche Pilot- und Impulsprojekte. 1997 Spin-off in intervention gmbh. Seydel bloggt seit 1995 täglich und wurde in der Szene mit seinen Initialen «sms» bekannt, gründete rebell.tv und wurde erster Field Correspondent ausserhalb der USA von http://rocketboom.com und damit Teil bei der Nominierung Webby Award 2006. Seydel ist publizistisch und kulturell breit engagiert, war Mitglied Präsidium des Internationalen Bodensee Clubs (Leitung Fachgruppe Wissenschaft), Mitglied der Jury “Next Idea” ars electronica 2010, seit 11/2011 Vice-Präsident im P.E.N.-Club Liechtenstein etc.). Er unterrichtete viele Jahren in Themenfeldern wie Projekt- und Qualitätsmanagement sowie Management sozialer Prozesse (FHS St. Gallen), später in unterschiedlichsten Kontexten “Umgang mit Information auf der Höhe der Zeit” (z.B.: Zeppelin Universität Friedrichshafen, FH St. Pölten). Er war Prüfungsexperte für Mediamatik (Kanton Thurgau) und Sozialpädagogik (BFF). Seydel arbeitet heute als Internatsleiter und Mitglied der Schulleitung im benediktinischen Gymnasium Kloster Disentis/Mustér. Links http://dfdu.org, http://twitter.com/sms2sms, http://blog.rebell.tv, http://about.me/sms2sms